Fuerteventura, Flag Beach in Spain

Spot Conditions

  • Water Type: ocean
  • Water Conditions: waves
  • Beach Conditions: sand & stones
  • Rider Level:

Area Rating

  • Accommodation
  • Food
  • Family
  • Nightlife
  • Tourists

Spot Rating

  • General Impression
  • Facilities
  • Water Conditions
  • Vibe
  • Launch
  • Reachability
Avg Rating 7. 5 13 Reviews
Language available in:

Better

5

4

3

2

1

Best Wind Months

General Info:
The location and the Village


Fuerteventura (Fuerteventura simply means "strong fortune" when translated literally from Spanish to English), a Spanish island, is one of the Canary Islands, in the Atlantic Ocean off the coast of Africa. At 1,660 km² it is also the second largest of the islands. click for larger version
The town and resort of Corralejo is located on the northern tip of Fuerteventura, one of the Canary Islands, facing the small islet of Lobos (Islote de Lobos). It is placed in the municipality of La Oliva. Corralejo is approximately 2 miles (3.2 km) square, making it the largest holiday resort on the island.

At its centre Corralejo remains a traditional fishing village. However, there are many new buildings behind and to the side of the town. Along the waterfront there is a promenade that is lined with cafes and restaurants. From the port there is a regular ferry service to Lanzarote.

The beaches in Corralejo are the resort's major attraction. The area has 7 miles (11 km) of fine sand starting 2 miles (3.2 km) outside of Corralejo, along with some smaller bays along the coast. In addition, there are several miles of sand dunes located nearby, which have been designated as a nature reserve. click for larger version
The waters around Corralejo are clear and an intense shade of blue, but are affected by strong currents. The town'sbeaches are somewhat more sheltered and have a band of volcanic rock along the shoreline.



The seasons and Hotel info


The best months to visit Fuerteventura are the summer months between Arpil and October (May, june, July and August are the best).

An Avarge hotel will cost you 45 euro per night per person.



Possibilities besides kiting


Fuerteventura offers the full array of water sport activities like:
-surfing
-whale watching
-to deep sea fishing
-Jetskiing
-Catamaran sailing
-Do boat excursions click for larger version

Besides these watersporst you can:
-Go biking
-Explore the whole island in a rental car
-Try out all different restaurants and bars
-Enjoy the nightlife in Coralejo click for larger version


Climate


Climate, weather: 20ºC (68ºF) in the winter months and about 25ºC (77ºF) in the summer months. A mild climate with little rainfall and change all year.



Spot conditions:
The beach


Those who know its history say that it is the oldest of all the volcanic Canary Islands which makes the possibility for nice sandy beaches. Fuerteventura has 265 kilometers of coastline, miles of golden sandy beaches washed by the crystal clear waters of the Atlantic Ocean. Unlike the rest of the Islands, the shores are generally low-lying with broad empty beaches. Perfect for any kind of water sports or just strolling in the warm temperatures thanks to the fresh trade winds. click for larger version
Flag Beach is a long (6-7 km beach, 3km kitesurf zone), sandy beach with reefs at both ends that go out to sea about fifty meters. The kitesurfspot is upwind from the windsurfspot, that is in front of the old location of the Flag Beach centre.



The water conditions


The water is in the summer 22ºC and in the winter 18ºC. Because of the sideshore wind the water is flat to choppy. On spring lows, some rocks close to the shore and the reef about 200 meters to the North will be exposed.



The wind conditions


The wind is sideshore from the left. In the morning the wind is light and it builds up to a steady 15-20 knots at 14:00. click for larger version

Facilities


On flagbeach there is no longer a kitecentre. So dont forget to bring food and drinks to the spot!


Downwinder and trip possibilites


click for larger version
When there is no wind at Flag Beach you can try Cotillo. That is just around the headland from Flag Beach with rocky outcrops every hundres meters or so. The winds are mainly cross-on from the right. You might see or ride some big waves in the winter, in the summer the waves are less.

You can also visit the PKRA spot at Sotavento in the South. This beach is four kilometres long. The wind is off shore. On the inside is a large waistdeep lagoon that is tide dependent. On the outside you can enjoy the whole ocean.

The spots on Fuerteventura are:
- Sotavento (it's the island's most consistently windy spot
- Risco del Paso (same conditions as Sotavento, but only windsurfing is allowed here)
- Jundia Playa (wind is weaker, more tourism on this spot)
- Punta de Jandia (Rocky launch, wind weaker than Sotavento, but cross-offshore and a powerful reef-break)
- La Pared (surf spot, king-size waves in winter, wind is weaker here)
- El Cotillo (can be gusty, big waves and shore break, watch out for thieves when car is parked above the cliffs)
- Punta Blanca (one of the consistently windiest spots in the north)
- Majanicho (strong current, laucn on the rocks, first class point break, sea urchins)
- Mejillones (go here when the wind is south-west and there is a NW swell for epic conditions)
- Shooting gallery (Westerly wind with N to NW swell brings 6-7 meter waves)
- Waikiki (Start at Flagbeach and go upwind to the bay)
- Rocky point (very populair spot by surfers all year)
- Glass Beach (steep and powerful waves are possible here)
- Puerto Lajas (Northerly winds with N swell brings nice middle size waves)


Links


Fuerteventura Youtube:
http://www.youtube.com/watch?v=ytmv7NswpKE&feature=player_embedded


Fuerteventura Wikipedia:
http://en.wikipedia.org/wiki/Fuerteventura


Fuerteventura Schools:
www.rene-egli.com
(check the webcam)
www.flagbeach.com

Allgemeine Infos:


Fuerteventura

Die Insel Fuerteventura heisst aus dem Spanischen ins Deutsche übersetzt soviel wie "starker Wind". Fuerte ist eine spanische Insel, gehört zu den Kanaren und liegt im Atlantischen Ozean neben der Küste von Afrika. Mit einer Grüße von 1,660 km² ist Fuerteventura die zweitgrößte Insel der Kanarischen Inselgruppe. Die Stadt Corralejo liegt im Norden der Insel gegenüber der kleinen Insel Lobos (Islote de Lobos). Die Provinz heisst La Oliva. Corralejo ist 3.2 km lang und gilt damit als größte Urlaubsressort der Insel.

Im Zentrum von Corralejo merkt man noch einen Hauch von dem ursprünglichen Fischerdorf. Ansonsten besteht die Stadt überwiegend aus neuen Gebäuden. Entlang des Meeres gibt es einige Kafees und Restaurants. Direkt vom Hafen aus gelangst du mit der Fähre innerhalb kürzester Zeit auf die benachbarte Insel Lanzarote.

Die Stränge von Corralejo sind die Attraktion der Stadt. Die gesamte Strandlänge beträgt satte 11 km bestehend aus feinem Sand. Startpunkt des Strandes liegt ca. 3 km ausserhalb der Stadt. Entlang der Küste befinden sich einige kleine Buchten. Zusätzlich gibt es einige Sanddünen worauf du mit einem Lehrer zb. deine erste Kitestunde nehmen kannst. Die Dünen sind teil des Naturreservats.
Das Wasser rund um Corralejo hat eine intensive blaue Farbe die durch die starje Strömung entsteht. Die Abschnitte des Stadtstrandes liegen etwas geschützt und bestehen zum Teil aus vulkanischem Gestein.



Jahreszeiten und Hotel Infos

Die besten Windmonate für einen Besuch auf Fuerte sind im Sommer bzw. zwischen April und Oktober. Vor allem Mai, Juni, Juli und August gelten als ziemlich windsicher.

Ein durchschnittliches Hotel kostet ungefähr 45 Euro pro Nacht.



Andere Aktivitäten

Fuerteventura und Wassersport:
-Wellenreiten
-whale watching
-Tiefseefischen
-Jetski
-Catamaran segeln
-Bootsexkursionen

Anderes Aktivitäten:
-Fahrrad fahren
-Insel mit Mietauto abfahren (Besuch in Sotavento/offshorespot)
-Verschiedenste Restaurants und Bars besuchen
-Eintauchen ins Nachtleben von Corralejo 


Klima

Im Winter hat es ungefähr 20ºC (68ºF). Im Sommer steigt das Thermometer auf ca. 25ºC (77ºF) an. Fuerte hat ein sehr angenehmes mildes Klima mit ganz wenigen Regenfällen. Das Wetter sowie das Klima ist wie auf den meisten kanarischen Inseln sehr konstant.


Spot Konditionen:


Der Strand

Jeder der die Geschichte kennt wird dir sagen können, dass der Strand von Corralejo der älteste Lavasandstrand der Kanarischen Inseln ist. Wahrscheinlich ist der Sand deswegen dort so einzigartig schön. Die Küste Fuerteventur's beträgt eine Länge von über 265 Kilometer. Es gibt unmengen an Strände mit goldenem Sand die direkt vor kristalklarem blauem Wasser des Atlantiks liegen. Wie auch auf der restlichen Insel sind die Strände weitläufig und überwiegend menschenleer. Perfekt für jeden Wassersport oder um sich am Strand die warmen Passatwinde um die Ohren sausen zu lassen.
Flag Beach ist ein 6-7 km langer Sandstrand. Die Kitsurfzone beträg 3km. Sandiger Strand wobei sich links und rechts jeweils zwei Riffplatten befinden. Die Platten sind ca. 5 Meter lang. Der Spot liegt upwind vom Windsurfspot, der sich bei der alten Flag Beach Station befindet.



Das Wasser

Im Sommer hat das Wasser angenehme 22ºC. Im Winter ist es mit 18ºC deutlich kühler. Der Wind kommt sideshore. Dadurch ist es meistens flach bis water bis choppy. Vorsicht im Frühling, dann gibt es manchmal Steine die nahe dem Strand aus dem Wasser ragen. Ausserdem kannst du 200 Meter nördlich auch das Riff sehen! 


Der Wind

Der Wind ist sideshore von links. Morgens ist der Wind leicht und dreht dann ab 14:00 Uhr auf konstante 15-20 Knoten auf.

Einrichtungen

Am Flagbeach gibt es kein Kitesurfcenter mehr. Nimm dein eigenes Essen und Trinken mit. Lass keine Wertgegenstände im Auto oder am Strand liegen. In der Vergangheit gab es dort schon einige Diebstähle und Probleme.

Downwinder und Tripmöglichkeiten

Geht kein Wind am Flag Beach kannst du dein Glück in Cotillo versuchen. Es liegt ca. 15 Autominuten vom Flag Beach entfernt. Der Wind kommt dort auflandig von rechts. Im Winter sind die Wellen dort sehr hoch. Im Sommer dafür etwas niedriger. 

Im Süden der Insel liegt der PKRA spot Sotavento. Dieser Strand ist 4 Kilometer lang. Der Wind ist offshore. Im Inneren gibt es eine große gezeitenabhängige Lagune. Alles stehtief. Ausserhalb liegt bei ablandigem Wind der weite Ozean vor dir.

Alles Spots auf Fuerteventura:
- Sotavento (meiste konstante Wind auf der ganzen Insel)
- Risco del Paso (gleich wie auf Sotavento, nur für Windsurfing)
- Jundia Playa (Wind ist schwächer, mehr Tourismus beim Spot)
- Punta de Jandia (Felsiger Start, Wind ist schwächer als in Sotavento, seit-abländig. Mächtiges reef-break)
- La Pared (surf spot, king-size Wellen im Winter, Wind ist hier schwächer)
- El Cotillo (kann böig sein, big waves und shore break, Vorsicht vor Dieben wenn du dein Auto oberhalb der Klippen parkst)
- Punta Blanca (einer der besten Windspots im Norden da sehr konstant )
- Majanicho (starke Strömung, Felsen beim Start und Landen, Mega geiler point break, Seeigel)
- Mejillones (empfehlenswert bei Süd-West-Wind und es gibt einen NW swell der für top Konditionen sorgt)
- Shooting gallery (Westwind mit N bis NW swell besorgt dir 6-7 Meter Wellen)
- Waikiki (Starte am Flagbeach und fahre upwind bis zur Buch)
- Rocky point (Sehr populärere Surfspot das ganze Jahr über)
- Glass Beach (steile kraftvolle Wellen sind hier möglich)
- Puerto Lajas (Nordwind mit Nord swell mit netten mittelgroßen Wellen)


Links


Fuerteventura Youtube:
http://www.youtube.com/watch?v=ytmv7NswpKE&feature=player_embedded


Fuerteventura Wikipedia:
de.wikipedia.org/wiki/Fuerteventura

Fuerteventura Schulen:
www.rene-egli.com
(check the webcam)
www.flagbeach.com